Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

InduCult 2.0

Das INTERREG Projekt “InduCult2.0” vereint mehrere Regionen Mittel- und Osteuropas abseits der großen Metropolen, die über eine spezifische industrielle Vergangenheit und Gegenwart verfügen. In den letzten Jahren haben diese einschneidende Veränderungen erfahren. Automatisierung, Globalisierung und die Transformation von Plan- zu Marktwirtschaften in diesen Ländern sind da nur einige Stichworte. Die lange wirtschaftliche Vorherrschaft industrieller Produktion hat in den Partnerregionen ein besonderes kulturelles Milieu wachsen lassen. Dieses beruht sowohl auf bestimmten Fähigkeiten, Denkweisen, Traditionen als auch auf materiellen Denkmälern und Artefakten. Trotzdem werden diese Regionen häufig als kulturell wenig attraktiv wahrgenommen und schöpfen das Potenzial der Industriekultur nicht voll aus.

InduCult2.0 hat sich zum Ziel gesetzt den kulturellen Geist alt-industrieller Regionen in Mitteleuropa wiederzubeleben.

Gemeinsam mit lokalen Partnern entdecken die beteiligten Regionen die positiven Seiten der Industriegesellschaft wieder und entwickeln sie weiter. Sie beabsichtigen insbesondere:

  • Die Idee einer lebendigen Industriekultur in Mitteleuropa zu etablieren und zu verbreiten.
  • Die spezifische Kultur in Industrieregionen zu stärken und als Standortfaktor weiterzuentwickeln.
  • Industrieregionen in ihrer wirtschaftlichen Entwicklung zu unterstützen und den Pioniergeist wieder zu erwecken.

Im Projekt werden industriebezogene kulturelle und kreative Potenziale aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zusammengeführt. 10 Partner in 8 europäischen Ländern haben Sektoren übergreifende Kooperationen zwischen Museen, Unternehmen, Schulen, Forschungseinrichtungen und Kreativen auf den weg gebracht.

Auf diese Weise wird Industriekultur zu einem lebendigen und dynamischen Konzept, das die andauernden Transformationen der Industrie wiederspiegelt und das kulturelle Leben in den Regionen bereichert.

InduCult2.0 wird im Rahmen des Programms Central Europe INTERREG B durch den EFRE teilfinanziert. Das Projekt dauert von Sommer 2016 bis Sommer 2019. Mehr Informationen finden Sie auf www.inducult.eu.